Team.
Außergewöhnlich.

Nein, imos bedeutet nicht „immer mehr ohne Schlips“. Anstatt die Sauerstoff­versorgung unserer Gehirne mittels Krawatten zu drosseln, setzen wir unseren Grips lieber für unsere Kunden ein. Sieht man uns die Begeisterung an?

Patryk


patryk
  • Wie würdest du deine Arbeit bei imos beschreiben?

    Da ich jetzt bereits seit über 11 Jahren bei imos bin sind meine Aufgabengebiete umfangreich. Zum einen bin ich Projektmanager für einige unserer langjährigen Kunden, zum anderen übernehme ich Entwicklungsarbeiten - hauptsächlich bei Schnittstellen/Shop-Themen oder beim Tooling rund um unsere Projekte/Produkte und bin auch der erste Anlaufpunkt wenn mal wieder eine Datenbankabfrage zu langsam ist oder eine Server-Konfiguration angepasst werden muss. Abgesehen von den "technischen" Aufgabengebieten kümmere ich mich zusammen mit Michael um die Entwicklungsabteilung, d.h. das seelische Wohl aller Kollegen, Personalfragen, Prozesse/Arbeitsabläufe, usw.

  • Welche besonderen Erfahrungen hast du während deiner Zeit bei imos gemacht?

    Die wichtigste Erfahrung die ich bei imos gemacht habe ist das einem hier alle Türen offen stehen. Niemand wirft einem Steine in den Weg, man wird in allen beruflichen Themen unterstützt. Aber man muss diese Chance selbst ergreifen und nutzen! Wie im Leben gibt's auch bei imos nichts geschenkt, aber wenn man den Willen und die Motivation hat kann man viel erreichen.

  • Nenne 3 Dinge auf die du niemals verzichten könntest.

    Auf die Fellnasen die uns hier im Geschäft immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubern und uns kurzzeitig aus der digitalen Welt entführen. Und die anderen 2 Dinge... hmm... Kaffee und Fleisch!

  • Welche Ziele hast du? Was inspiriert dich?

    Beruflich inspiriert mich alles was neu ist und uns weiterhelfen kann unsere Leistungen, Prozesse und Arbeitsqualität weiter zu verbessern. Ich probiere gerne neue Sachen aus und hasse es gleichzeitig mich um gleiche, wiederkehrende Probleme zu kümmern. Daher lege ich großen Wert auf Automatisierung und arbeite gerne an nachhaltigen Problemlösungen. Privat habe ich ein Haus gebaut, da gibt es hier und da noch etwas zu tun - wäre schön wenn ich das hinbekomme bevor ich in Rente gehe :-)

  • Was machst du in deiner Freizeit gerne?

    Als Digital Native verbringe ich auch viel meiner Freizeit im Netz. Das durchstöbern meines Twitter-Feeds nach neuen Technologien, Tools, o.ä. oder auch die Organisation von PostgreSQL-Konferenzen mit Bekannten aus aller Welt gehört genauso dazu wie auch das gemütliche anschauen von eSport-Events über Twitch. Ansonsten findet man mich regelmäßig in den Kletterhallen rund um Stuttgart beim Bouldern. Ich würde mich auch als kleinen Serienjunkie bezeichnen, was vor allem dann Vorteilhaft ist wenn man neue Hostnamen für Server benötigt!