Team.
Außergewöhnlich.

Nein, imos bedeutet nicht „immer mehr ohne Schlips“. Anstatt die Sauerstoff­versorgung unserer Gehirne mittels Krawatten zu drosseln, setzen wir unseren Grips lieber für unsere Kunden ein. Sieht man uns die Begeisterung an?

Frank


frank
  • Wie kamst du zu imos und was war dein erster Eindruck?

    Mein vorheriger Arbeitgeber war Kunde bei imos. Leider musste dieser Insolvenz anmelden, und da war imos für mich die beste Option. Mir war schnell klar, dass es hier für mich am besten laufen würde.

  • Wie würdest du deine Arbeit bei imos beschreiben?

    Als Softwareentwickler bin ich dafür zuständig, unser System an die Kundenwünsche anzupassen. Dabei habe ich ein sehr vielfältiges Aufgabengebiet, von Datenbanken über Programmierung bis hin zu komplexen Schnittstellen.

  • Welche besonderen Erfahrungen hast du während deiner Zeit bei imos gemacht?

    Bei imos wurde mir gezeigt, wie wichtig Professionalität und Teamarbeit sind. Jeder Arbeitsschritt wird gemeinsam erarbeitet und gut dokumentiert. Auch das Einhalten von Richtlinien erleichtert die Arbeit ungemein.

  • Wie war dein erster Arbeitstag/Eindruck von imos?

    Von Beginn an hat man eng mit mir zusammengearbeitet und mich mit meinen Fragen und Problemen nie allein gelassen. Besonders aufgefallen ist mir auch der nette Umgang der Mitarbeiter untereinander.

  • Wie lange bist du schon bei imos und welche besonderen Erfahrungen konntest du in dieser Zeit sammeln?

    Ich bin seit Juni 2012 bei imos. Ich habe in der Zeit unzählige Erfahrungen gesammelt, aber ich denke besonders hervorheben kann man hier die verschiedenen Fortbildungen, die mir imos ermöglicht hat.

  • Bist du Fußball-Fan, wenn ja, was ist dein Lieblingsverein?

    VfB ein Leben lang!