Team.
Außergewöhnlich.

Nein, imos bedeutet nicht „immer mehr ohne Schlips“. Anstatt die Sauerstoff­versorgung unserer Gehirne mittels Krawatten zu drosseln, setzen wir unseren Grips lieber für unsere Kunden ein. Sieht man uns die Begeisterung an?

Anestis


anestis
  • Wie kamst du zu imos und was war dein erster Eindruck?

    Bei der Firma Comm-Tec in Uhingen arbeitet ein langjähriger Bekannter meiner Schwester. Er gab mir im Jahr 2002 den Tipp, mich bei der Firma Zeta als Mediengestalter zu bewerben. Kurze Zeit später bekam ich mitgeteilt, dass Zeta gar keinen Mediengestalter sucht und verwies mich statt dessen auf die Firma imos, wo ich wenig später einen Termin zum Vorstellungsgespräch bekam und letztendlich auch genommen wurde.

    Mein erster Eindruck als sich die Bürotür öffnete? "Oh, das ist aber ein großer Hund!". Letztendlich muss man aber sagen, dass mich "Falco" von meiner Kynophobie geheilt hat, denn seine Charaktereigenschaften waren einfach herzensgut.

  • Wie würdest du deine Arbeit bei imos beschreiben?

    Ich bin einer der letzten Mitarbeiter, die den Firmenumzug von Uhingen nach Göppingen im Jahr 2003 miterlebt haben. Ich kann mich noch gut an meine Anfangszeit erinnern. Damals waren wir gerade einmal eine handvoll Mitarbeiter. Meine Vorkenntnisse in HTML, PHP und mySQL sind mir damals zu Gute gekommen, so dass wir manchmal bis spät in die Nacht, Online-Shops programmiert haben.

    Mittlerweile haben sich meine Tätigkeiten etwas verlagert. Aber auch nach knapp 15 Jahren empfinde ich meine Aufgaben als Mediengestalter bei imos noch immer als sehr spannend und abwechslungsreich. Ich übernehme vorwiegend die Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von Internetauftritten und Online-Shops. Darüber hinaus bin ich für die Abwicklung und Betreuung von Kundenprojekten als eigenverantwortlicher Projektmanager tätig.

  • Welche Ziele hast du? Was inspiriert dich?

    Langfristig möchte ich die Zufriedenheit unserer Kunden steigern. Es ist der wirksamste Weg, das Wachstum eines Unternehmens zu erhöhen. Durch eine hohe Kundenzufriedenheit verringert sich außerdem die Abwanderungsrate vorhandener Kunden. Erst wenn der Kunde zufrieden ist, bin ich es auch.

  • Was machst du in deiner Freizeit gerne?

    In meiner Freizeit spiele ich beim TV Rechberghausen aktiv Tischtennis. Meine Bilanz in der aktuellen Saison ist bei 11 Siegen und 8 Niederlagen bislang positiv. Läuft bei mir würde ich sagen! Seit kurzem bin ich außerdem in einer griechischen Tanzgruppe. Zum Relaxen gehe ich aber auch ganz gerne mal in die Therme.

  • Wie lange bist du schon bei imos und welche besonderen Erfahrungen konntest du in dieser Zeit sammeln?

    Ich bin seit April 2002 bei imos und konnte während dieser Zeit viele Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen sammeln. Die Aufstiegsfortbildung zum Medienfachwirt Digital ist nur ein kleiner Teil davon, welches mir bspw. im Projektmanagement zu gute kommt, denn dadurch kann der gesamte Projektverlauf noch effizienter und effektiver geplant und umgesetzt werden.

  • Das sagen Kollegen über dich!

    Wenns um modernes und außergewöhnliches Design geht, ist Anestis bei uns der richtige Ansprechpartner. Er ist die erste Anlaufstelle bei jedem neuen Projekt.
    Seine unerschöpflich sprudelnde Quelle von neuen, modernen und originellen Design-Ideen ruft bei jedem unserer Kunden sofort den "Wow"-Effekt hervor.
    So wächst aus einem kleinen Steckling, der einmal eine kleine Idee war, im Nu ein großer Baum mit vielen einzigartigen Ästen und Blättern.
    Als Projektmanager sorgt er für einen reibungslosen Ablauf in vielen Projekten und pflegt den engen Kontakt zu seinen Kunden.
    Er ist unersetzlich und ergänzt unser Entwicklungsteam perfekt.