Team.
Außergewöhnlich.

Nein, imos bedeutet nicht „immer mehr ohne Schlips“. Anstatt die Sauerstoff­versorgung unserer Gehirne mittels Krawatten zu drosseln, setzen wir unseren Grips lieber für unsere Kunden ein. Sieht man uns die Begeisterung an?

Alfred Wallender


alfred
  • Wie kamst du zu imos und was war dein erster Eindruck?

    Nun ja, man hat sich damals einen Namen für die Firma überlegt, ist damit zum Amtsgericht und hat sie eintragen lassen.

  • Wie würdest du deine Arbeit bei imos beschreiben?

    Das beschäftigen mit Technik und Medien ist eher Leidenschaft und Lebenswerk als reine Arbeit. imos ist sowieso ein Lebenswerk.

  • Welche besonderen Erfahrungen hast du während deiner Zeit bei imos gemacht?

    Man lernt wirklich nie aus und immer dazu. Als wir angefangen haben waren Übertragungsbandbreiten von 9600 bit/s kurz darauf dann 28Kbit/s (K steht fuer Kilo also 1000) die Regel. Heute bauen wir Glasfaserstrecken und übertragen hier locker 10Gbit/s (G dann für Giga das sind 1000 * 1000 Kilo)

  • Nenne 3 Dinge auf die du niemals verzichten könntest.

    Familie, Freunde, Sport

  • Wie war dein erster Arbeitstag/Eindruck von imos?

    Büro leerräumen, streichen und einrichten. Dann der Telekom erklären was man eigentlich für Leitungen braucht und das man über ISDN nicht nur telefonieren kann.

  • Welche Ziele hast du? Was inspiriert dich?

    Den Anforderungen unserer Kunden immer einen Schritt voraus sein damit man jederzeit die passenden Produkte und Dienstleistungen bereitstellen kann.

  • Was machst du in deiner Freizeit gerne?

    Radfahren und Laufen (kommt leider gerade etwas zu kurz), Segeln und Wandern

  • Wie lange bist du schon bei imos und welche besonderen Erfahrungen konntest du in dieser Zeit sammeln?

    An dieser Frage erkennt man deutlich, dass wir die Ausbildung bezüglich Firmengeschichte und Historie bei unserem Auszubilden noch etwas verbessern müssen.

  • Bist du Fußball-Fan, wenn ja, was ist dein Lieblingsverein?

    Aus der Region für die Region und deshalb ganz klar VfB. Seit ein paar Jahren kann ich mich auch zunehmend für den Handball begeistern.